Hygienekonzept LTC Mutterstadt Stand: 05.06.2020


Hygienekonzept für den Sport im Innenbereich


Derzeit kann kein Sportbetrieb in Hallen angeboten werden, da noch alle Sporthallen der Gemeinde Mutterstadt und des Rhein-Pfalz-Kreises geschlossen sind.



Hygienekonzept für den Sport auf Außenanlagen


  1. Das geltende Abstandsgebot und die geltende Kontaktbeschränkung werden gewährleistet durch die folgende Maßnahme:

Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt. Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist, bleiben untersagt. Jeglicher Körperkontakt ist zu vermeiden. Es ist stets ein Mindestabstand von 3 Metern zu anderen Personen einzuhalten, da es hier zu einem verstärktem Aerosolausstoß kommen kann. Gegebenenfalls ist die Personenzahl auf dem Gelände zu begrenzen. Die Anzahl der max. Teilnehmer richtet sich nach der Größe der Sportstätte und den Vorgaben der Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz.

 

  1. Organisation des Betriebs

  1. Die Entscheidung über die Öffnung der Sportstätte (Sportpark) obliegt der Gemeindeverwaltung Mutterstadt.

  1. Zuschauer auf dem Gelände sind nicht erlaubt.

  1. Es sind Vorkehrungen zur Vermeidung von Warteschlangen zu treffen. Die Einhaltung des Mindestabstands in ggfls. erforderlichen Wartebereichen ist durch Markierungen sicherzustellen. Dies muss durch den zuständigen Übungsleiter ausgeführt werden.

  1. Enge Bereiche sind so umzugestalten oder der Zugang zu beschränken, dass der Mindestabstand (1,5 m) zu jeder Zeit eingehalten werden kann. Dazu gehören auch angemessen ausgeschilderte Wegekonzepte.

  1. Risikogruppen im Sinne der Empfehlung des Robert-Koch-Instituts dürfen keiner besonderen Gefährdung ausgesetzt werden.

 

  1. Personenbezogene Einzelmaßnahmen:

Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion ist der Zutritt zu verwehren und dürfen nicht am Training teilnehmen.


  1. Einrichtungsbezogene Maßnahmen (Sportpark). Hier sind die Vorschriften der Gemeindeverwaltung Mutterstadt zu berücksichtigen:

  1. Sanitärbereiche, Umkleideraume und Nassräume (falls geöffnet) dürfen nur einzeln genutzt werden. Möglichkeiten zum Händewaschen (mit entsprechendem Abstand zueinander) müssen ausgerüstet sein mit Flüssigseife und zum Abtrocknen mit Einmalhandtüchern.

  1. In den Toilettenanlagen sind die einzuhaltenden Hygienevorschriften ausgehängt.

  1. Trainingsgeräte sind nach der Benutzung mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger zu reinigen oder mit einem mindestens begrenzt viruziden Mittel zu desinfizieren.

  1. Die Sportler und Sportlerinnen sind in die Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. allg. Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“, Einordnung von Erkältungssymptomen etc.) einzuweisen, die Nutzerinnen und Nutzer durch Hinweisschilder, Aushänge usw. über die einzuhaltenden Regeln zu informieren.

  1. Der Verzehr von Speisen oder Getränken erfolgt ausschließlich an festgelegten Plätzen oder Tischen.


  1. Generell gilt für den LTC-Sportbetrieb


Leitplanken DOSB